News

Hier erfahren Sie immer wieder Neues und Interessantes aus unserem Vereinsleben:

 

Jahreswechsel-Wünsche 2020/21

Liebe Mitglieder,

für uns alle war es ein schwieriges Jahr – auch für unsere Pferde.
Wir wünschen uns, wieder aufatmen zu können und dass sich die Dinge zum Positiven drehen. Schlimm ist es, wenn unsere Existenzen bedroht werden. Gut ist es, den gesellschaftlichen Zusammenhalt oftmals zu spüren.

Auch im kommenden Jahr wird der ARC Weiterbildungen für die Mitglieder in Form von Web-Seminaren (online) durchführen: 
Diese finden an jedem zweiten Montag im Monat statt. So können wir uns bereits beim ersten Termin am Montag, 08. Februar 2021 auf Uwe Spenlen, unser sehr geschätztes Ehrenmitglied, mit seinem Beitrag „Evolution des Pferdes“ freuen.
Die Themenübersicht und Einladungen erhalten Sie per E-Mail zu gegebener Zeit; außerdem werden die Daten und Themen hier auf der Website veröffentlicht.

Ich hoffe, dass Sie und die Ihren gesund sind und mit Optimismus dem Jahreswechsel entgegensehen. 
Kommen Sie gut ins und durchs neue Jahr!

Ihre

Angela Turck
Vorsitzende
ARC Bonn e. V.

Web-Seminar „Fliegender Galoppwechsel – Entwicklung und Ausführung“

Web-Seminar „Fliegender Galoppwechsel – Entwicklung und Ausführung“

Online-Veranstaltung des ARC Bonn e. V., exklusiv für Mitglieder

Montag, 16. November 2020, 20:30 Uhr – 21:30 Uhr
 
Referent: Wolfgang Egbers, Pferdewirtschaftsmeister, Richter und seit einem Jahr Vorsitzender der Fachgruppe Dressur im DRFV
 
Anmeldungen (bitte mit vollständigem Namen und aktueller E-Mail-Adresse) bis Freitag, den 13.11.2020 per Mail an angela.turck@arc-bonn.de.

Umgang mit der Corona-Pandemie im Pferdesport

04.11.2020 – Gemeinsame Information der Pferdesportverbände Rheinland und Westfalen

Update: Umgang mit der Corona-Pandemie im Pferdesport

Welche Regeln jetzt im Rheinland und in Westfalen gelten

In den letzten Tagen haben die Verbände intensive Gespräche mit dem NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie mit dem NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Natur- und Verbraucherschutz geführt. Es ging dabei um die besondere Situation der Pferdesportvereine und Pferdebetriebe in NRW und um die Sicherstellung der notwendigen Versorgung und Bewegung der Pferde. Zahlreiche Anmerkungen zu den Regeln der NRW-Coronaschutzverordnung hatten zuvor die Verbände erreicht. Besonders Reitschulen und Vereine mit Schulpferden haben dabei deutlich gemacht, dass sie einen klaren Rahmen für das erlaubte Bewegen der Pferde benötigen. Dazu gehört auch die Frage nach der notwendigen Aufsicht aus Tierschutz- und Sicherheitsgründen. Zudem hatte die unlogisch erscheinende Begrenzung auf zwei Pferde auf dem Außenplatz viele Verständnisprobleme verursacht.

Am Nachmittag erfolgen nun Klarstellungen durch das NRW-Gesundheitsministerium (MAGS). Zu den folgenden Aspekten gibt es jetzt eine eindeutige und abgestimmte Sprachregelung.

Anzahl der Pferde oder Ponys auf den Reitflächen

Die Coronaschutzverordnung schreibt in § 9 fest, dass der Individualsport nur allein, zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstandes ausgeübt werden darf. Auf besonders großen Flächen, wie sie in Pferdesportanlagen zur Verfügung stehen oder beispielsweise auch im Golfsport, kann sich eine höhere Personenzahl bewegen, ohne gegen den Sinn der Verordnung zu verstoßen. Für Pferdesportanlagen hat das MAGS jetzt die verbandsseits vorgeschlagene Relationsgröße von 200 Quadratmetern je Pferd bestätigt (vier Pferden auf einer Fläche von 20x40m). Das gilt sowohl in der Reithalle als auch auf den Außenplätzen. Es dürfen nun also auch im Freien mehr als zwei Pferde auf dem Platz sein.

Notwendiges Bewegen der Pferde aus Gründen des Tierschutzes

Für das notwendige Bewegen der Pferde aus Gründen des Tierschutzes (in Abgrenzung zum regulären Training) hat die Landesregierung bereits in § 9 Absatz 5 der Coronaschutzverordnung eine Sonderregelung hinsichtlich der Reithallennutzung vorgesehen, die in NRW einzig aus diesem Grund zulässig ist. Das gleichzeitige Verbot des Sport- und Trainingsbetriebs (§ 9 Absatz 1) – also des Reitunterrichts – stellte Vereine und Reitschulen vor das Dilemma, eine Lösung für die unerlässliche Aufsicht beim Bewegen der Pferde zu finden. Auch hierzu stellen die Ministerien jetzt klar, dass die Anwesenheit eines Reitlehrers oder einer Reitlehrerin zur fachlichen Aufsicht des Bewegens von Schulpferden nicht nur möglich, sondern auch erforderlich ist, um die tierschutzkonforme Durchführung sicherzustellen und um Unfälle zu vermeiden. Das MAGS nannte einige Beispiele, um die Reichweite dieser Regelung zu verdeutlichen. Demnach gehört auch die Versorgung und Pflege

der Pferde vor und nach der Bewegungseinheit (Stallgasse) zu den zu beaufsichtigenden Aspekten. Weitere Beispiele sind die Kontrolle der Ausrüstung und die Beaufsichtigung des Bewegens in der Bahn. Dabei kann das Überwachen der Abstände erforderlich sein, das Ansagen von Handwechseln und Gangarten und auch das korrigierende Einschreiten, wenn das Zügelmaß und die Einwirkungen nicht angemessen sind.

Die mit der fachlichen Aufsicht beauftragte Person muss einen hinreichenden Abstand zu den Reitschülern gewähren.

Das Ministerium hat heute eindringlich deutlich gemacht, dass die notwendige fachliche Aufsicht nicht mit dem normalen Reitschulalltag verwechselt werden darf. Der übliche Reitunterricht ist auch weiterhin unzulässig. Abgrenzend zum Bewegen der Pferde wurden dazu Beispiele wie etwa das Üben von Lektionen, das Reiten von Aufgaben oder das Arbeiten am Sitz des Reiters genannt.

Die heutigen Klarstellungen tragen in erheblichen Maß dazu bei, dass Vereine und Betriebe nun auf einer sicheren Grundlage den derzeitig eingeschränkten Alltag gestalten können.

Die Pferdesportverbände Rheinland und Westfalen bitten die Vereine, Betriebe und Reiter um sorgfältige Einhaltung der jetzt klargestellten Regelungen. Ein zu großzügiges Auslegen gefährdet den mit den Ministerien gefundenen Konsens.

Gemeinsame PM RHL WEF Klarstellungen

Einladung zur Mitgliederversammlung 2020: Montag, 09. November 2020, 19:00 Uhr, nur virtuell

Update:

Die Mitgliederversammlung findet Corona-bedingt rein virtuell statt!

Zugangsdaten sind beim Vorstand erhältlich.


Liebe Mitglieder des ARC Bonn,

aufgrund der Corona-bedingten Gegebenheiten haben wir unsere sonst im Mai eines jeden Jahres
stattfindende Mitgliederversammlung verschoben.

Die Mitgliederversammlung 2020 findet nun

am Montag, 09. November 2020

um 19:00 Uhr 

im Hotel-Restaurant Wald-Café

Am Rehsprung 35

53229 Bonn

statt.

Wir laden Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2020 herzlich ein.

Corona-bedingt sind eine Reihe von Auflagen zu erfüllen. Neben den allgemein gültigen und bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen müssen die Teilnehmer namentlich erfasst werden und das gerne im Vorfeld.
Das bedeutet, dass sich bitte alle teilnehmenden Mitglieder im Vorfeld in unserer Geschäftsstelle per Email (an info@arc-bonn.de) bis zum 02. November 2020 anmelden. So können wir entsprechend vorab Raum und Raumgröße gut planen.
Gerne bieten wir auch eine digitale (virtuelle/online) Möglichkeit der Teilnahme an unserer Mitgliederversammlung an. Sollten Vereinsmitglieder hierzu den Wunsch hegen, so bitte auch hier eine kurze Nachricht per Email an unsere Geschäftsstelle. Wir versuchen unser Bestes, dieses möglich zu machen.
Unser inzwischen zur Tradition gewordene Vortrag im Rahmen unserer Mitgliedersammlung fällt in diesem Jahr aus.

Unsere Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Tagesordnung
  2. Ehrung langjähriger Mitglieder
  3. Genehmigung des Protokolls der MV 2019
  4. Bericht der Studentenreiter
  5. Entgegennahme des Jahresberichtes durch die Vorsitzende
  6. Genehmigung des Jahresberichtes
  7. Bericht der Schatzmeisterin (Jahresabschluss 2019)
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Nachfolgeregelung Geschäftsführender Vorsitzender (bis zur MV 2023)
  11. Bestätigung der beiden Kassenprüfer und Wahl eines Ersatzkassenprüfers (bis zur MV 2023)
  12. Terminplan/-ausschau für 2020/2021
  13. Anträge (Anträge sind bitte bis zum 08.11.2020 schriftlich in der Geschäftsstelle einzureichen – gerne per Email)
  14. Verschiedenes

Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Über eine zahlreiche Teilnahme freuen wir uns! Und eine Bitte zuletzt: wer sich krank fühlt, bleibt zu Hause!

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen, reiterlichen Grüßen

Angela Turck
Vorsitzende

11. Oktober 2020

Web-Seminar „Reiter in Balance“

Web-Seminar „Reiter in Balance“

Online-Veranstaltung des ARC Bonn e. V., exklusiv für Mitglieder

Montag, 21. September 2020, 20:30 – 21:30 Uhr

Referentin: Jutta Herr – systemischer Coach, Autorin und Reiterin.

Die Innere Balance des Reiters: Oft ist uns Reitern nicht bewusst, dass unsere eigenen Emotionen – sowohl positive als auch negative – unser Pferd beeinflussen. Damit wir als Reiter gelassen sind, die auftretenden Herausforderungen meistern, sollten wir in einer inneren Balance sein. In der angesetzten Stunde des Web-Seminars wird auf das Wesen des Pferdes, die Relevanz der inneren Balance und die möglichen Wege dorthin eingegangen.

Unsere Pferde sind Meister im Lesen von Emotionen!

Login-Daten werden vorab über den Vorstand verteilt.

Glückwunsch, Pia!

Der Kreispferdesportverband gratuliert unserer Jugendwartin Pia Wischerath und der ARC schließt sich gerne an.

Glückwunsch, Pia!

Auf der Seite des KPSV Bonn/Rhein-Sieg heißt es unter
https://www.kpsv.de/2020/01/03/glueckwunsch-pia/ :

Was ein Jahr für Pia Wischerath. Die erst 25-Jährige hat vergangenes Jahr ihr goldenes Reitabzeichen erhalten.

Damit nicht genug. Neben Starts in Dressurpferdeprüfungen mit dem Nachwuchs bis hin zu Dressurprüfungen Kl. S*** hat sich Pia für das Finale des Louisdor-Preises qualifiziert.

Das Finale fand am 22.12.2019 in Frankfurt statt. Im Starterfeld vertreten waren namen hafte Reiterinnen wie Dorothee Schneider und Ingrid Klimke.

Mit einer Gesamtbewertung von 69,860% konnte sich das langjährige Mitglied des Akademischen Reitclubs Bonn mit dem heute 11 Jährigen Wallach Science Fiction 2 auf Rang 6 platzieren.

Weiterhin viel Erfolg liebe Pia!

Ehrennadel in Gold für Vorsitzende des ARC Bonn

Anlässlich des „Tag des Unterrichtens“ mit Martin Stamkötter im November 2019 wurde die Vorsitzende des Akademischen Reitclubs Angela Turck mit der „Ehrennadel in Gold“ des Pferdesportverbands Rheinland geehrt.

Als Regionalvertreterin der Fachgruppe der Amateurausbilder Mitte/West stellte Angela Turck ein methodisch durchdachtes Konzept vor, mit dem sie durch den Tag und damit durch eine intensive, lehrreiche Fortbildung steuerte.

Die Teilnehmer zeigten sich äußerst dankbar für die Möglichkeit, an einer solch wertvollen Schulungsveranstaltung mitzuwirken zu können.

Gratulationen an Angela Turck zur Auszeichnung mit der „Ehrennadel in Gold“ rundeten diesen ereignisreichen „Tag des Unterrichtens“ ab.

 

Einladung zum Trampolin-Springen für die Jugendlichen des ARC Bonn e. V.

Liebe Jugendliche im ARC Bonn,

 

das Wetter wird immer ungemütlicher und so haben wir uns nach einem trockenen Ort umgeschaut für den Jugendausflug 2019. Es geht zum Trampolinspringen in den Sprungraum nach Troisdorf! Dort könnt Ihr 90 Minuten lang hüpfen, springen, Saltos schlagen und danach die verbrauchten Kalorien mit Pizza wieder auffüllen. Was das mit Reitsport zu tun hat? Trampolinspringen stärkt Balance, Körpergefühl und Muskulatur. Was Ihr noch davon habt? Hoffentlich eine Menge Spaß gemeinsam mit den anderen Jugendlichen des ARC.

 

Wann?

Samstag, 07.12.2019, 16:00 – 19:30 Uhr

 

Wo?

SPRUNG.RAUM Köln, Junkersring 28, 53844 Troisdorf

(Der Name ist etwas irreführend, die Adresse in Troisdorf ist richtig.)

Anfahrtsbeschreibung: https://www.sprungraum.de/koeln/kontakt/

 

Kosten?

Übernimmt der ARC Bonn für Euch.

 

Anmeldung?

Bis zum 22.11.2019 per Mail an info@arc-bonn.de oder unter 0160-96859967.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Erfolgreiche Reiterinnen und Reiter

Die Reiterinnen und Reiter des ARC Bonn können bereits jetzt auf eine sehr erfolgreiche Turniersaison 2019 zurückblicken. Stellvertretend für die zahllosen Siege und Platzierungen, die unsere Mitglieder in diesem Jahr bereits erritten haben, möchten wir hier einige nennen:

Rheinische Mannschafts-Championate Düren
Christin Bossant und Arts Habil ritten für die Dressurmannschaft des KPSV Bonn-Rhein-Sieg und rangierten sich mit der Mannschaft an siebter Stelle. Die beiden konnten außerdem zwei E-Dressuren gewinnen und in der A-Dressur wurden sie Dritte. Karo Kemp wurde mit Sternblick in der Vielseitigkeitsprüfung Kl. E Zweite. Außerdem ritt sie für die Vielseitigkeits-Mannschaft des KPSV Bonn-Rhein-Sieg. Sowohl die Landesstandarte als auch der Sieg in der Kombi E/A/L VS-Mannschaft ging an den KPSV Bonn-Rhein-Sieg.

https://www.reiter-pferde.de/landesturnier-kv-bonn-rhein-sieg-gewinnt-die-landesstandarte/?fbclid=IwAR1TXq4PE9eAC7X6JS2lb1-E9l0ri4sdVLPFcRCKyv9mRXzFdsxeQScYTmY

Karo Kemp und Sternblick

Kreismeisterschaft Vielseitigkeit

Auf dem Rodderberg in Wachtberg fand die Kreismeisterschaft Vielseitigkeit des KPSV Bonn-Rhein-Sieg statt. Dort konnte sich Karo Kemp mit ihrem Sternblick den Titel Kreismeisterin der L
K V 6/7 sichern. Außerdem wurden die beiden Dritte im E-Springen und Zweite im Geländeritt der Kl. E.

 

 

 

 

Bergisch Classics

Alina Süring und Vanity Fair wurden Fünfte in der Dressurreiter M. Juliette Floto wurde mit Cleopatra Neunte in der E-Dressur.

Alina Süring und Vanity Fair

Euskirchen
Thomas Reese Walker und High Tech wurden Vierte in der S*** Dressur. In der S** wurde Pia Wischerath mit Don Augustinus Vierte und Ryan Torkkeli mit Fantastic Snop Dog Siebter. Außerdem platzieren sich in S-Dressuren: Laura Lensing mit Fantastic Celebrity (6), Ryan Torkkeli mit Sternwanderer (1) und Fantastic Snop Dog (2), Sebastian Schilpp und Sans Sauci (4) und Wise Guy (5). In der Reitpferdeprüfung wurde Sebastian Schilpp mit Emilia Galotti Zweiter.

 

Oberbachem

Charlotte Rugel und Hello Dolly, Christin Bossant und Nicolina sowie Karo Kemp und Habil bildeten beim Turnier in Oberbachem eine A-Dressur-Mannschaft und erreichten den zweiten Platz.

A-Dressur-Mannschaft: Charlotte Rugel und Hello Dolly, Christin Bossant und Nicolina, Karo Kemp und Habil

Wir gratulieren ganz herzlich!