Kreismeisterschaft 2016

ARC-Mitglieder triumphieren anlässlich der diesjährigen Kreismeisterschaft auf dem Gestüt Aluta in Bornheim-Widdig.

Den Titel der Kreismeisterin Dressur LK 4-5 konnte sich Laura-Franziska Riegel sichern.

Gold und Silber erritten sich Luisa Ostermann und Lisa Riegel in den Leistungsklassen 3-4 (Dressur).

„Triple“ in den Leistungsklassen 1-3 (Dressur): Pia Wischerath – Gold, Marie-Celine Simon – Silber und Almuth Floto – Bronze.

Alles in allem: Überragende Leistungen in der Dressur für die ARC-Amazonen.

 

Traditionell sponserte der Verein eine der Wertungsprüfungen in der Dressur LK 1-3: in diesem Jahr eine M**-Dressur.

Dank der zahlreichen Helfer (unter anderem von der Studentenreitgruppe Bonn) verlief die Prüfung reibungslos.

Die Ehrenpreise wurden abermals durch Silberwaren Schaenzler zur Verfügung gestellt.

Gekrönt wurde der „organisatorische Erfolg“ durch den sportlichen Erfolg unserer Reiterinnen in dieser Prüfung:

Pia Wischerath konnte diese Prüfung für sich entscheiden, während der dritte Platz an Jil-Julia Hamann ging, vor Marie-Celine Simon auf dem vierten Platz.

 

Wir bedanken Uns von Herzen bei den fleißigen und zuverlässigen Helfern sowie bei Herrn Schaenzler für seine jahrelange Unterstützung.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten dieser Kreismeisterschaft!

Vielen Dank an Unsere Helfer!

Vielen Dank an Unsere Helfer!

Gold-Silber-Bronze in der Dressur LK 1-3.

Gold-Silber-Bronze in der Dressur LK 1-3.

Luisa Ostermann - Kreismeisterin LK 3-4 (DR)

Luisa Ostermann – Kreismeisterin LK 3-4 (DR)

Laura-Franziska Riegel siegt in den Leistungsklassen 4-5 (DR)

Laura-Franziska Riegel siegt in den Leistungsklassen 4-5 (DR)

 

Einladung zur Mitgliederversammlung am 9. Mai 2016 um 19 Uhr

Liebe ARC Bonn – Mitglieder,

hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016

am Montag, 9. Mai 2016 um 19.00 Uhr
in das
Restaurant „Bühne“
Kapuzinerstraße 13, 53111 Bonn

des Akademischen Reitclub Bonn e.V. ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Tagesordnung
  2. Vortrag Dr. Britta Schöffmann „Wie lernen Pferde Reiterhilfen?“
  3. Ehrungen langjähriger Mitglieder
  4. Genehmigung des Protokolls der MV 2015 (unter www.arc-bonn.de abrufbar)
  5. Bericht der Studentenreiter
  6. Entgegennahme des Jahresberichtes durch die Vorsitzende
  7. Genehmigung des Jahresberichtes
  8. Bericht des Schatzmeisters (Jahresabschluss 2015)
  9. Bericht der Kassenprüfer
  10. Entlastung des Vorstandes
  11. Wahl der Kassenprüfer
  12. Wahl des Schatzmeisters
  13. Terminplan/-ausschau für 2016/2017
  14. Anträge (Anträge sind bis zum 02.05.2016 schriftlich in der Geschäftsstelle einzureichen – gerne per Email)
  15. Verschiedenes

Wir freuen uns, mit Dr. Britta Schöffmann eine der erfolgreichsten Autorinnen von Dressurausbildungsbüchern als Referentin für unsere Mitgliederversammlung gewonnen zu haben. Dass artgerechtes Training des Pferdes dessen Verhalten beeinflussen kann, macht Dr. Schöffmann in ihrem Vortag für uns zum Thema. Das Training orientiert sich an der Natur des Pferdes. Auch geht sie auf die individuellen Eigenschaften der unterschiedlichen Pferdecharaktere ein. „Schmerz ruft beim Pferd die höchste Motivation hervor, aber keine Entspannung“, erklärt die Buchautorin. Deswegen setzt sie in der Pferdeausbildung auf präzise und unmissverständliche Reiterhilfen, denen ein ausbalancierter Sitz zugrunde liegt. Jedes Pferd kann lernen.

Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

Mit freundlichen, reiterlichen Grüßen

Angela Turck
Vorsitzende
15. April 2016

CHU – Studentenreiter Bonn auf dem Rodderberg am 2. und 3. April 2016

Sie sind herzlich eingeladen, um an dem studentischen Spass teilzunehmen:
Am Samstag und Sonntag, den 2. und 3. April 2016, findet auf der Reitanlage auf Gut Broichhof, Rodderberg das von den Bonner Studentenreitern organisierte Studentenreiterturnier (CHU) statt. Es starten in diesem Jahr 15 Mannschaften! 
Das Finale im Springen und auch das Dressur-Finale finden am Sonntag ab ca. 14 Uhr statt. Die abendliche Party steigt am Samstag in der Grube Laura, Werthhovener Weg 901, 53343 Wachtberg-Niederbachem. Das Programm ist sicherlich einen Blick wert: CHU_BONN_16_ONLINE

Lehrgangsangebot: Der junge Dressurreiter

Liebe Jugendliche des ARCs,

wir freuen uns, Euch am 27. und 28. Februar 2016 einen Dressurlehrgang bei Daniela Stark-Mettelsiefen anbieten zu können. Der Lehrgang ist für alle Jugendlichen bis 21 Jahren -unabhängig von der Leistungsklasse- konzipiert und fokussiert insbesondere den Sitz und die korrekte Hilfengebung des Reiters.

Näheres findet Ihr in folgender Ausschreibung: Jugenddressurlehrgang

Gerne stehen wir für Eure Fragen unter friederike.kapitza@arc-bonn.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!

Das Jahr 2015 – Ein kurzer Jahresrückblick

Liebe Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder,

 

das Jahr 2015 stand für den Akademischen Reitclub Bonn unter dem Zeichen „Quo vadis – wohin gehst Du?“. Der Vorstand hat sich verändert und viele inhaltliche Diskussionen geführt, ob der Weg, den der er eingeschlagen hat, richtig ist oder ob es leichte oder gar gravierende Änderungen geben muss. Und soviel sei vorweg genommen: Die Mitglieder bescheinigen dem Vorstand, dass die Richtung gut ist und geben gleichzeitig einige Vorschläge zu Feinkorrekturen.

 

Januar – Wechsel der Geschäftsstelle des ARC

Nach jahrelanger Führung durch Marion Jennissen, übernahm Petra Fuhry-Dilger die Leitung unserer Geschäftsstelle. Vielen Dank an Marion Jennissen für viele, viele Jahre der treuen Unterstützung!

 

Februar – Der Vorstand befragt die Mitglieder

Ein Fragebogen wurde an alle ARC-Vereinsmitglieder verschickt. Ziel dessen war herauszufinden, wie  die Einstellung der Mitglieder zum Vereinsleben im Allgemeinen und den Angeboten und die Erwartungshaltung an den ARC sind. Abgefragt wurden Wünsche, Motivationen zur Mitgliedschaft und potenzielle Kandidaten für ein aktives Engagement den Verein betreffend. Das Ergebnis: Ingesamt sind die Vereinsmitglieder zufrieden mit der aktuellen Situation und zeigen besonders bei Lehrgangsangeboten ihr Interesse! Der ARC ist eben ein Verein, der anders ist als Andere – eben besonders! Aber – und das nimmt der Vorstand sehr ernst: Die Jugend des Vereins soll stärker eingebunden werden.

 

Mai – Mitgliederversammlung

Diesjähriger Referent: Diplomsportwissenschaftler und Sportpsychologe Harald Dobmeier, der u.a. auch die Reiter bei den olympischen Sommerspielen in Athen betreut hatte. Er hielt einen spannenden Vortrag zu Thema „Individuelle Bewertung von Stress“.

Dann die Neuwahlen – Susanne Bäumgen beendete nach vielen, vielen Jahren ihre treue Tätigkeit als Schatzmeisterin aus unserem Vorstand. An dieser Stelle nochmals: Herzlichen Dank für die jahrelange Unterstützung!

Als neues Vorstandsmitglied wurde Friederike Kapitza begrüßt – übrigens: Der Vorstand wurde durch die Mitgliederbefragung auf sie aufmerksam – hat sich also gelohnt! Sie ist nun Jugendwartin des Vereins. Die Tätigkeit der Schatzmeisterin übernahm bereitwillig kommissarisch unsere Vorsitzende Angela Turck.

 

August – Wieder eine Umfrage, diesmal an die Jugend

Unsere Mitgliederumfrage von Februar zeigte ja, dass die Jugend des Vereins stärker eingebunden werden muss. Doch wo fängt man da an? Um Interessensfelder herauszufiltern versandte der ARC eine Jugendumfrage für die Mitglieder bis 21 Jahre.

Die Rücklaufquote war erfreulich und für 2016 ist in Folge bereits ein Projekt in Planung.

 

August – Die Kreismeisterschaft wieder mit ARC Unterstützung

Traditionell sponserte der ARC bei der Kreismeisterschaft auf dem Gestüt Aluta in Bornheim die finale Wertungsprüfung zur Kreismeisterschaft für die Dressur in den Leistungsklassen 1 bis 3. Die Wertungsprüfung und Titel konnte sich unser ARC-Mitglied Katharina Winkelhues auf Sunnyman sichern. Herzlichen Glückwunsch!

 

September – „ARC goes Facebook“

Da Facebook als soziales Netzwerk eine Reichweite mit immer stärkerer Bedeutung hat, war es unser Anliegen auch die Aktivitäten noch transparenter zu zeigen – übrigens: Je mehr mitmachen, umso stärker wird unsere Seite besucht.

Grundidee: Beliebte Turniere im Kreisverband Bonn-Rhein-Sieg verfolgen und tolle Platzierungen unserer Mitglieder, bestenfalls sogar mit Bildern, bei Facebook festhalten.

Dies erfreute sich auch großer Beliebtheit. Gerne mehr!

Ein tolles Beispiel, das sicher viele verfolgt haben: Karolin Kemp erritt in der Turniersaison mit ihrem Haflingerwallach Atlantik herausragende Ergebnisse und konnte sich somit für das Europachampionat der Haflinger im italienischen Vermezzo empfehlen. Karolin versorgte uns während dieser Zeit täglich mit tollen Fotos und spannenden Berichten, sodass wir quasi einen „italienischen Liveticker“ verfolgen konnten. Das Beste zum Schluss: Dank einer grandiosen Kür gelang es Karolin sich die Bronzemedaille in der Gesamtwertung zu sichern. Respekt und Anerkennung!

 

Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2016!

 

Euer Vorstand

Kreismeisterschaft 2015 in Bornheim Widdig

Das Wochenende vom 13. bis zum 16. August 2015 stand im Lichte der Meisterschaften.

Neben den Europameisterschaften in Aachen, fanden auch die Kreismeisterschaften des KPSV Bonn/ Rhein-Sieg statt.

 

Diesjähriger Austragungsort war das Gestüt Aluta in Bornheim- Widdig.

Die Reiter und Reiterinnen unseres Vereins konnten schöne Ergebnisse erreiten:

Linda Kunz gelang es mit ihrer Stute Lady in Black die Silbermedaille der LK 6 in der Springkonkurrenz zu erkämpfen.

Paula Bscher überzeugt auf Anjara mit einer dreifachen Nullrunde im Springen und rangierte sich somit auf dem 4. Platz der Jun./JR LK 4 und 5 – Konkurrenz.

Auch Unser Dressurlager wusste dieses Jahr wieder zu überzeugen:

Sophie Neuhöfer erritt mit Di Nero einen schönen 5. Platz in der KM- Wertung der LK 3.

Katharina Winkelhues konnte ihren Titel in den Wertungen der LK 1-3 mit zwei souveränen Siegen auf Sunnyman verteidigen.

Sophie König gelang es sich mit Remember S auf Platz 4 zu rangieren.

Die Finalprüfung dieser Wertungsklasse – ein Prix St. Georges- wurde traditionell vom ARC Bonn übernommen.

 

Wir bedanken uns herzlich bei den fleißigen Helfern und gratulieren allen Platzierten!

Piet Meyer überreicht den Ehrenpreis der Finalprüfung (Prix St. Georges) der Leistungsklassen 1-3  (Dressur) an Katharina Winkelhues.

Piet Meyer überreicht den Ehrenpreis der Finalprüfung (Prix St. Georges) der Leistungsklassen 1-3
(Dressur) an Katharina Winkelhues.

Mitgliederversammlung Mai 2015

Bericht „zur Lage des Vereins“ anlässlich der Mitgliederversammlung am 4. Mai 2015

 

Ehrungen langjähriger Mitglieder:

20 Jahre 25 Jahre 30 Jahre
Daniel Barton Christa Palubicki Gertrud Riegel
Chantal Heicker Wiebke Roden Hans-Arndt Riegel
Hildrud Liesegang Angelica Rüggeberg Hermann Bender
Louisa Lüttgen
Anna-Katharina Lüttgen
Ewald Lüttgen
Piet Meyer
Michael Neffin
Doris Rilke
Norbert Weber

Der ARC Bonn bedankt sich bei allen genannten Mitgliedern für die langjährige Vereinszugehörigkeit und der Verbundenheit zum Reitsport!

Die Vorsitzende des ARC Bonn e.V. Angela Turck gratuliert ihrem Geschäftsführenden Vorstand Piet Meyer

Die Vorsitzende des ARC Bonn e.V. Angela Turck gratuliert ihrem Geschäftsführenden Vorstand Piet Meyer zur 20-jährigen Mitgliedschaft

Der neugewählte Vorstand:

Vorsitzende:                                             Angela Turck
geschäftsführender Vorsitzender:            Piet Meyer
Geschäftsführerin:                                   Almuth Floto
Sportwartin:                                             Martina Wehr
Schatzmeisterin:                                      Angela Turck
Jugendwartin:                                          Friederike Kapitza

Die Vorstandsmitglieder wurden per Akklamation in Verbundwahl einstimmig gewählt.

Vergangene Termine:

Unsere letzte Mitgliederversammlung war am 12. Mai 2014,

Ehrung Marion Jennissen
ARC Bonn hat für Marion Jennissen die Ehrennadel in Gold für ihre langjährigen Dienste beim Landesverband beantragt, am 29. Juni 2014, im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften wurden ihr Nadel und Urkunde übergeben.

12.-14. September 2014 Kreismeisterschaften Dressur/Springen in Lohmar Hausdorp, ARC hat die Prfg. St. Georg übernommen, finanziell und mit allen Helfern. Hier gilt unser Dank allen, die an dem Sonntagvormittag aktiv unterstützt haben und auch darüber hinaus bei der KM mitgeholfen haben.

8. und 9. November 2014 Wochenend-Lehrgang auf der Reitanlage „Haus am Kochenbach“ von Siegfried Blum mit Wolfgang Kutting, Turnierreiter, Richter, internationaler Trainer, Projektmanager und Kommunikationstrainer

am 8. November 2014 theoretischer Abend mit Wolfgang Kutting „Konzert der feinen Hilfengebung“

zum 1.1.2015 haben wir eine neue Geschäftsstelle: Petra Fuhry-Dilger konnten wir gewinnen, nachdem Marion Jennissen unsere Geschäftsstelle seit Jahren geführt hatte und zum 31.12.2014 abgegeben hat. Inzwischen ist die Geschäftsstelle eingerichtet, unser ARC Konto ist von Westfalen nun bei der Sparkasse Köln Bonn hier vor Ort

2. Februar 2015 Versendung des Fragebogens an alle Mitglieder

13., 14., 15. März 2015 Studentenreiterturnier in Köln-Grengel
ARC stellte für beide Tage die Richter. Der Dank geht für Samstag an Martina Wehr und Uwe Spenlen und für Sonntag an Martina Wehr und Ulla Liesen.

Kreispferdesportverband Bonn/Rhein-Sieg Mitgliederversammlung am 13. April 2015: Der neue Vorsitzende ist Dr. Norbert Camp aus Oberbachem und seine Vertreterin ist Caroline von Daniels. Der ARC wurde durch Almuth Floto und Piet Meyer vertreten.

Der Vorstand traf sich im Juli und November 2014 und im Januar und März 2015:
Im Fokus steht immer wieder die Überprüfung der Ausrichtung des Vereins:
Es ist immer gut, wenn man hinterfragt, ob unser Kurs der richtige ist. Deshalb haben wir unsere Mitglieder befragt. Die stärkste Tendenz ist: „alles so lassen, wie es ist!“. Das zeigt sich auch an der Rücklaufquote der Fragebögen von 6%. Aber es wurde gleichfalls deutlich, dass das Lehrgangsangebot angenommen wird. Wenn wir etwas mehr Leben in den Verein bekommen wollen, müssen wir den Nachwuchs einbinden und fördern. Und auch hier hat sich die Mitgliederbefragung „gelohnt“. Bei der Neuwahl des Vorstands haben wir mit Friederike Kapitza eine engagierte Studentin für den Posten der Jugendwartin gewonnen.

Damit wir das finanziell stemmen können, benötigt der ARC die Mittel dazu. Deshalb achten wir inzwischen genauer auf die Einnahmensituation. Wir leben von unseren Mitgliedsbeiträgen. Das erklärt einen Teil des Rückgangs der Mitglieder und ich prognostiziere, dass noch der ein oder andere „Schläfer“ sich melden wird.

Zu unserem Mitgliedermanagement des Vorstandes gehört dabei aber auch, dass wir mit jedem Mitglied, welches austreten möchte, nochmal in Kontakt treten.

Apropos „Austreten“: nicht aus dem Verein aber aus dem Vorstand ist Susi Bäumgen ausgeschieden. Sie hat viele, viele Jahre den Posten der Schatzmeisterin in vorbildlicher Art und Weise begleitet und darum gebeten, von dieser Pflicht entbunden zu werden. Diesem Wunsch kamen wir – zugegeben – sehr ungern aber in größter Wertschätzung nach. Da ein Nachfolger für diesen Posten bislang nicht gewonnen werden konnte, sind wir für Vorschläge offen. Zwischenzeitlich übernimmt Angela Turck diesen Posten in enger Abstimmung mit den anderen Vorstandsmitgliedern.
In Summe steht das vergangene Jahr somit unter dem Zeichen des Personalumbaus und dem Gedanken „Quo Vadis ARC“.

Zukünftige, bekannte Termine:

18. Mai 2015 – Mitgliederversammlung PSVR
18. – 21. Juni 2015 – Rhein. Meisterschaften, Langenfeld
14. – 16. August 2015 – Kreismeisterschaften Gestüt Aluta in Bornheim-Widdig. Die St. Georg Prfg. wird gem. Zusage vom Sportwart des Kreisverbandes gegen 11 Uhr am Sonntag stattfinden. Der ARC unterstützt traditionell finanziell und stellt die Helfer für die Prüfung. Almuth Floto übernimmt wieder die Organisation unserer Helfer.
18.- 23. August 2015 – FEI Europameisterschaften Aachen
Herbst/Winter 2015 – Lehrgang mit Jürgen Koschel (Details folgen demnächst)
Anfang Oktober 2016 – Lehrgang mit Martin Plewa

Angela Turck, den 7. Mai 2015

Dieser Bericht als PDF zum Download: Bericht ARC Mitgliederversammlung 2015


Wir bedanken uns herzlich für die zur Verfügungstellung des Vortrags „Individuelle Bewertung von Belastungen“ von Harald Dobmeier, den wir als Anlage anbei veröffentlichen dürfen:

Vortrag Harald Dobmeier


 

Mitgliederversammlung 2015 am 4. Mai 2015 im Restaurant „Bühne“ in Bonn

Liebe ARC Bonn – Mitglieder,

hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2015

am Montag, 4. Mai 2015
um 19.00 Uhr
Restaurant „Bühne“
Kapuzinerstraße 13, 53111 Bonn

 des Akademischen Reitclub Bonn e.V. ein.

Tagesordnung:

  1.  Begrüßung und Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Tagesordnung
  2.  Vortrag Harald Dobmeier „Individuelle Bewertung von Stress“
  3.  Ehrungen langjähriger Mitglieder
  4.  Genehmigung des Protokolls der MV 2014
  5.  Bericht der Studentenreiter
  6.  Entgegennahme des Jahresberichtes der Vorsitzenden
  7.  Genehmigung des Jahresberichtes
  8.  Bericht des Kassenwartes (Jahresabschluss 2014)
  9.  Bericht der Kassenprüfer
  10.  Entlastung des Vorstandes
  11.  Wahl der Kassenprüfer
  12.  Wahl des Vorstandes
  13.  Auswertungen der Mitgliederumfrage
  14.  Terminplan/-ausschau für 2015/2016
  15.  Anträge (Anträge sind bis zum 27.04.2015 schriftlich in der Geschäftsstelle einzureichen – gerne per Email an info@arc-bonn.de)
  16. Verschiedenes

Wir freuen uns, mit Harald Dobmeier, Dipl. Sportwissenschaftler u. Sportpsychologe, einen erfahrenen Referenten gewonnen zu haben, der uns für das o.g. Thema zur Verfügung steht: „differente Formen von Belastungen führen zu individuellen Beanspruchungsreaktionen. Mit geeigneten Mechanismen können diesen systematisch begegnet werden. Dabei werden die beabsichtigten Handlungsabläufe strategisch mental kognitiv vorbereitet und trainiert, um somit Stress zu unterbinden“.

Harald Dobmeier hat u.a. die Vielseitigkeitsreiter für Athen (Olympia 2004) erfolgreich sport-psychologisch betreut und begleitet.

Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

Mit freundlichen, reiterlichen Grüßen

Angela Turck
Vorsitzende

Einladung als PDF zum Download: ARC Einladung zur MV 2015


 

Goldenes Reitabzeichen für Dominique Bunse

Dominque Bunse

Privatfoto D. Bunse

Reitabzeichen für D. Bunse GENERAL-ANZEIGER BONN v. Juli 2014

Reitabzeichen für „Niki“ Bunse

Nur Einflechten findet der Wallach doof von Bärbel Dähling

BONN.  Mit dem Dunkelfuchs First Edition alias „Edi“ sicherte sich die Bornheimerin Dominique Bunse (26) das Goldene Reitabzeichen.
Er ist gerade mal sieben Jahre jung gewesen, als er sich mit seiner Reiterin „Niki“ das erste S-Gold sicherte. Sind andere Pferde im Alter von Sieben noch so richtig in den Pflegeljahren, wusste „Edi“ schon, wann es drauf ankommt. Damals, am 1. Oktober 2011 beim Turnier auf dem Möncheschen Hof in Gafschaft-Esch, überzeugte der Dunkelfuchs-Wallach First Edition die strenge Jury erstmals in einer schweren (S-)Prüfung. Damals wie heute im Sattel von „Edi“ sitzt Dominique Bunse, die allenthalben nur „Niki“ gerufen wird. Die gebürtige Bornheimerin (26) reitet den groß gewachsenen Wallach westfälischer Abstammung seit er vier war. „Und es war Liebe auf den ersten Blick“, verrät sie.
Dominique Bunse, die inzwischen mehr als zehn S-Siege erzielte, wurde dafür im Frühjahr auf Schloss Wickrath mit dem Goldenen Reitabzeichen belohnt. Ihren zehnten S-Sieg hatte die BWL-Studentin mit Schwerpunkt Marketing und Controlling schon 2013 bei einem Turnier in Südbaden erreicht. Zwei Saisons war der Breisgau ihre Heimat, mittlerweile hat sie wieder ganz und gar im heimischen Rheinland Wurzeln geschlagen.
Ihr „Edi“ ist inzwischen auf dem Birkhof in Brühl zu Hause, wo Niki Bunse auch Unterricht gibt, sofern ihr das Studium dafür Zeit lässt. „Von nix kommt nix“, weiß die engagierte Reiterin und versucht, von allen Guten zu lernen. Bei der erfolgreichsten deutschen Dressurreiterin Isabell Werth hat sie ein Praktikum gemacht, und nach zwei Lehrgängen bei Helen Langehanenberg (32) hat sie auch dort im Stall in diesem Jahr für vier Tage ihr Lager aufgeschlagen und mitgearbeitet.
Helen, Europameisterin von 2013 und zweimalige Gewinnerin des Weltcupfinales (2013 und 2014), habe ihr mit ihrem Fleiß und ihrem Händchen für schwierige Pferde imponiert, bilanzierte Niki nach dem Trainingslager, und sie habe „sehr, sehr viel an guten Tipps und Hinweisen mit nach Hause genommen“. Zum Beispiel? „Na, Helen hat deutlich gemacht, dass es etwa ganz wichtig ist, nicht wie auf einem Brett durch die Ecken zu reiten, sondern jede Ecke zu zelebrieren.“ Aha.
Ihren ersten S***-Sieg feierte Dominique Bunse, die früher für den RFV Oberbachem und seit ihrer Rückkehr aus dem Badischen für den Akademischen Reitclub Bonn antritt, Ende April 2014. Die 26-Jährige setzte sich beim Turnier des RFV Velbert-Heiligenhaus auf der Reitanlage in Mettmann gegen 14 Konkurrentinnen durch.
Dominique Bunse war am letzten Juli-Wochenende in Trierweiler-Sirzenich beim Grand Prix Dressurturnier (mit sage und schreibe zehn S-Dressurprüfungen) am Start und hatte als erste Prüfung für die Drei-Sterne-S-Dressur genannt. Diese Intermediaire für acht- bis zehnjährige Pferde war zugleich Qualifikationsprüfung für den S***-Kurz-Grand Prix am Tag darauf. Und den beendete das sympathische Paar aus dem Rheinland mit 63,88 Prozent aller möglichen Punkte auf Rang drei. Und das obwohl die 15 fliegenden Galoppwechsel von Sprung zu Sprung „nicht so gut fluppten“. Die Traversalen und die neun fliegenden Zweier-Galoppwechsel hingegen waren prima und wurden hoch bewertet. Sitz und Einwirkung der Reiterin bewertete die fünfköpfige Jury wie auch die „Korrektheit in der Anwendung“ mit Bestnoten. Abzüge etwa für Verreiten gab’s keine: „Ich lese mir die Aufgabe einmal durch, und kann sie dann auswendig reiten.“ Beneidenswert.
Hat der Fuchs, der es liebt, sich auf Turnieren zu präsentieren, auch schlechte Angewohnheiten? „Ja“, bestätigt die Reiterin, „beim Einflechten schlägt er dauernd mit dem Kopf – auch dann, wenn keine Fliegen ihn ärgern.“ Kommen die doch, schützt ein schwarzes Fliegenmützchen seine großen Ohren.
Auf Dominique Bunses Kopf thront seit einer ganzen Weile bei Turnieren nicht mehr der traditionelle Zylinder. „Niki“ reitet mit (blauem) Helm. Das hat sie ihrer Mutter Marion versprechen müssen, nachdem die seit einem Reitunfall gelähmt ist und im Rollstuhl sitzt.
Artikel vom 30.07.2014
Reitabzeichen für „Niki“ Bunse: Nur Einflechten findet der Wallach doof | GA-Bonn – http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/regio-sport/news/Nur-Einflechten-findet-der-Wallach-doof-article1414759.html#plx248930545

Mitgliederversammlung am 12. Mai 2014 um 19 Uhr, Hotel Mercure, Max-Habermann-Str.2, 53123 Bonn Unser Gast ist Carsten Rohde mit dem Thema „Doping im Pferdesport – Nahrungsergänzungsmittel in der Grauzone“

22.April 2014

Liebe ARC Bonn – Mitglieder,

hiermit laden wir zur erneuten ordentlichen Mitgliederversammlung

am

Montag, 12. Mai 2014

um 19:00 Uhr

Hotel Mercure
Max-Habermann-Str.2,53123 Bonn

 des Akademischen Reitclub Bonn e.V. ein.

Als Tagesordnung ist vorgesehen:

1.  Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

2.  Feststellung der Beschlussfähigkeit

3.  Referat C. Rohde: „Doping im Pferdesport – Nahrungsergänzungsmittel in der Grauzone“

4.  Genehmigung des Protokolls der MV 2013

5.  Entgegennahme des Jahresberichtes

6.  Genehmigung des Jahresberichtes

7.  Bericht des Kassenwartes (Jahresabschluss 2013)

8.  Bericht der Kassenprüfer

9.  Entlastung des Vorstandes

10. Wahl der Kassenprüfer

11. Bericht der Studentenreiter

12. Satzungsänderungen (s. Anlage zur Einladung vom 3. April 2014 zum 21. April 2014)

13. Termine/ Planungen

14. Anträge (Anträge sind bis zum 5. Mai 2014 schriftlich in der Geschäftsstelle einzureichen-Posteingang)

15. Verschiedenes

Da die einberufene Mitgliederversammlung zum 21.April 2014 wegen Nichterreichens der Mindestzahl der anwesenden Mitglieder nicht beschlussfähig war, erlauben wir uns – mit dem Hinweis auf diesen Umstand – erneut einzuladen.

Diese Mitgliederversammlung ist lt. Vereinssatzung § 10.2 ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder in jedem Fall beschlussfähig.

Auf Grund eines Hinweises des Vereinsregisters Bonn müssen wir die Satzungsänderungen erneut auf die Tagesordnung bringen, so dass die Änderungen nach erneutem Beschluss unserer diesjährigen Mitgliederversammlung rechtswirksam werden. Die Änderungen haben wir mit Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 21.4.2014 verschickt.

Für das Referat „Doping im Pferdesport – Nahrungsergänzungsmittel in der Grauzone“ konnten wir mit Carsten Rohde einen ausgewiesenen Experten gewinnen. Neben seiner Leitung der „Pferdeklinik am Kottenforst“ ist er Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Fachgesellschaften sowie seit 2006 Mannschaftstierarzt Vielseitigkeit für das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei e.V. (DOKR) und FEI-Tierarzt.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme!

Angela Turck

Vorsitzende